Kleiner Wirbelwind ganz groß. Unterwegs für die Tapferen Knirpse

Mein erster Auftrag für die Tapferen Knirpse führte mich zum dreieinhalb Jahre alten Sebastian und seiner Familie.

Hypoplastischen Linksherzsyndrom

Sebastian ist im August 2014 mit dem schwersten angeborenen Herzfehler, dem Hypoplastischen Linksherzsyndrom geboren worden, kurz HLHS.

Beim HLHS ist die linke Herzkammer stark unterentwickelt oder gar nicht erst vorhanden. Bei Sebastian ist Sie so gut wie nicht vorhanden und somit auch nicht funktional. Beim gesunden Menschen dient sie der Blutversorgung aller Organe im Körper. Um eine ausreichende Versorgung bei Sebastian zu garantieren, muss er seit seiner Geburt Medikamente nehmen. Drei Operationen am offenen Herzen sind bei HLHS auch nötig.
Seine erste OP hatte der kleine Kämpfer bereits mit drei Wochen, die zweite mit viereinhalb Monaten und die dritte und hoffentlich letzte war dann zwei Jahre und vier Monate später. Zudem hat Sebastian noch eine Asplenie (eine fehlende Milz) und ein Heterotaxiesyndrom. Der kleine Mann und seine Familie mussten bereits in dieser kurzen Zeit sehr viel durchmachen und so langsam kehrt Ruhe in den liebevoll gestalteten Familienalltag ein.

Wirbelwind Sebastian zeigt was er kann

Mein Nachmittag mit der Familie war voll mit spielen auf dem Spielplatz und in seinem heimischen Spielzimmer. Der kleine Sebastian hat einiges erlebt, aber er lässt sich nicht abhalten wie ein kleiner Affe zu turnen, fröhlich und ausgelassen zu sein. Ich hatte großen Spaß beim fotografieren des kleinen Tapferen Knirps und wünsche der Familie weiterhin nur das Beste für die Zukunft.

Kontakt zur Familie

Wenn Ihr selbst ein Kind habt, welches von diesem Herzfehler betroffen ist, dann könnt ihr Euch gerne an die Familie von Sebastian mit Fragen wenden. Sie haben bereits den Weg auf sich genommen und können Euch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Kontakt gibt es via Email bitte über mich. Ich leite dann sehr gerne weiter.

Familie Herd realisiert ein tolles Projekt im Zuge des gesunden Wohnens. Schaut doch gerne auf ihrer Webseite vorbei und unterstützt ihr Projekt.

Wer oder was sind eigentlich die Tapferen Knirpse

Der Mut und die Lebensfreude von Kindern, die trotz einer schweren Krankheit oder einer Behinderung dem Alltag mit einem Lächeln begegnen, haben dem Verein „Tapfere Knirpse“ den Namen gegeben.

Tapfere-Knirpse.de möchte von schweren Krankheiten betroffenen Kindern und deren Familien in einer schweren Zeit Mut machen.

Wenn düstere Schatten die Familie bedrohen, möchten wir harmonische Momente fotografisch festhalten und ihnen Bilder voller Liebe und Zusammensein, voller Tapferkeit, Hoffnung und Kraft schenken.
Bilder können so wichtig sein, wenn man später gemeinsam zurückblickt auf eine unglaublich schwere Zeit, die man gemeinsam gemeistert hat, aus der man als bärenstarkes Team hervor gegangen ist. Wenn der Kampf verloren wird, helfen berührende Erinnerungsbilder Trost zu finden.
Wenn ein Kind schwer erkrankt, fehlt oft die Zeit, sich um Bilder zu kümmern. In dieser Zeit des Ausnahmezustandes, in dieser Zeit des Kämpfens, des Hoffens, des Bangens, braucht der Alltag alle Kraft. Tapfere-Knirpse.de möchte in diesen Zeiten helfen.
Fotografinnen und Fotografen aus ganz Deutschland haben sich zusammen getan.
Sie kommen zu Ihnen nach Hause, ins Krankenhaus, zum Lieblingsplatz Ihres Kindes, einfach dahin, wo es für Ihre Familie am besten machbar ist und schenken Ihnen und Ihrer Familie kostenlose wunderschöne Fotos.
Der Verein handelt ausschließlich unentgeltlich zum wohltätigen Zweck. Die Fotografen arbeiten auf eigenes Risiko mit ihrer privaten Ausrüstung in ihrem jeweiligen persönlichen Stil.
Wünsche der betroffenen Kinder und Familien werden gerne übernommen, wenn deren Realisierung umsetzbar ist.

Fotografie und Bearbeitung: Katharina Zwerger – Pinetree Photography

Für mehr Information der direkte Kontakt zu den Tapferen Knirpsen.

, , , ,
Vorheriger Beitrag
Homestory – Junior crasht das Fotoshooting
Nächster Beitrag
Miniportrait-Session mit Jenny in der Fasanerie Groß-Gerau

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo liebe Katharina,

    wir wollten uns nochmals recht herzlich bei dir bedanken. Die Fotos sind alle ganz wunderbar und einzigartig schön. Wir hatten an diesem Nachmittag, auch wenn es sehr kalt war, mega viel Freude.
    Dein Blog dazu ist super geschrieben, dem ist nichts hinzuzufügen.
    Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung!

    Vielen Dank für alles! Du bist eine wunderbare Frau und wir werden uns auf jeden Fall wiedersehen.

    Ganz liebe Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü